Heute darf ich dir den Online Kurs „Der Bestseller Club“ von Ulrich Eckhardt vorstellen. Viele Kleinunternehmer kämpfen damit, dass Ihnen Aufträge aufgrund fehlender Reputation oder Referenzen durch die Finger gehen – speziell in der Anfangsphase ist das eine harte Nuss. Auftraggeber vertrauen lieber auf bekannte Anbieter und lassen sich, wenn dann nur über den Preis auf etwas neues ein. Das Problem dabei, man macht sich selbst die Marge kaputt, wenn man sich darauf einlässt. Was ist also die Alternative?

 

Markenbildung und Expertenpositionierung

Die Alternative zum Preiskampf ist sich als Experte zu positionieren und so mittelfristig eine Marke aufzubauen, die über den Preiskampf erhaben ist.Kurz gesagt es geht um Branding!

Das beste Produkt und die beste Dienstleistung nützt wenig, wenn dich kein Mensch kennt. Genau da setzt Ulrich Eckhardt mit dem Bestseller Club an.

 

Branding aufzubauen ist ein längerer Prozess und geht nicht von heute auf morgen. Was kann man also als „unbekannter“ Kleinunternehmer tun, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und die eigene Markenbekanntheit zu stärken? Dieser Problematik hat sich Ulrich Eckhardt mit seinem Online Coaching  Der Bestseller Club angenommen. Wie schafft man es sich als Experte zu positionieren, sich von der Konkurrenz abzuheben und  das Vertrauen von Kunden mit einem Schlag zu gewinnen?

Herr Eckhardt hat seinen ganz eigenen Weg gefunden, ohne viele Wort zu verlieren ein entwaffnendes Argument vorzubringen. Er sagt: „Ein Bestseller kann der Grundstein für eine außerordentliche Karriere sein. Viele Bestsellerautoren werden als Speaker auf Veranstaltungen gebucht, oder als Consultants für das jeweilige Fachgebiet angeheuert.“

Eckhardt weiter: “ … was schafft mehr Vertrauen und bleibt potenziellen Kunden mehr in Erinnerung: Eine nichtssagende Visitenkarte, oder ein geschenktes Bestseller-Buch samt Widmung?”

 

Ulrich Eckhardt und die Idee zum Bestseller Club

Ulrich Eckhardt ist einer der online Marketing Pioniere in Deutschland. Er besitzt ein eigenes Unternehmen mit Rechenzentrum, Hosting und Online Coaching. Nach einem Online Marketing Mastermind Event in den USA kam er auf die Idee zu „Der Bestseller Club„.

Ihm wurde bewusst, dass er sich nur mehr an jene Teilnehmer erinnern konnte von denen er ein signiertes Buch erhalten hatte, an jene die nur eine Visitenkarte für Ihn hatten konnte er sich nur mehr schwer erinnern. Eckhard kam zur Erkenntnis, dass ein eigenes Buch sehr viel mehr Eindruck  auf den Gegenüber macht und das eigene Branding stärkt, als eine nichtssagende Visitenkarte. Er entwickelt seine Branding-stärkende Idee weiter und entwickelt den Kurs „Der Bestseller Club“.

Denn ein eigenes Buch hat nicht jeder Unternehmer, aber ein Bestseller-Buch noch viel weniger. Ein Bestseller ist somit die Krönung und ein entwaffnendes Argument in jedem Kundengespräch. Mit einem eigenen Buch ist man nachweislich ein Experte in seinem Spezialgebiet, durch einen Bestseller hebt man sich aus der Maße der Experten ab – perfektes Branding also!

Das Prinzip des Bestseller Clubs funktioniert! Bisher schafften es mehrere hundert Menschen durch das Bestseller Club Coaching einen Bestseller zu veröffentlichen und ihrem Eigen-Branding Nachdruck zu verleihen.

 

Das gilt übrigens auch für meine Person. Mein eBook war im Februar 2014 in 10 unterschiedlichen Kategorien auf dem 1. Platz der Amazon Bestseller Listen.

Hier der Beweis:

Amazon Bestseller Beweis

Mein Amazon Bestseller – Der Beweis

 

Inhalt des Bestseller Clubs

Der Bestseller Club ist in übersichtliche Video Lektionen geteilt. Dabei gibt es einerseits Schritt für Schritt Anleitungen zu Programmen und andererseits bespricht Ulrich Eckhardt an Hand von Präsentation die Hintergründe der einzelnen Schritte. Speziell dieser Bereich ist sehr wertvoll, da man so die Bedeutung und Wirkung der einzelnen Tätigkeiten sehr gut nachvollziehen kann – was sich übrigens auch positiv auf den Motivationslevel auswirkt.

 

Im Großen und Ganzen kann man das Bestseller Club Coaching in zwei kleinere und drei größere Bereiche einteilen. Der erste Bereich, die Einleitung ist kurz gehalten, danach folgen die drei größeren Bereiche:

  1. Buch erstellen,
  2. Amazon und
  3. Marketing.

 

Am Ende des Kurses folgt noch ein kürzerer Teil zum physischen Buch produzieren. Damit du dir ein genaueres Bild machen kannst habe ich versucht, die Kernpunkte der einzelnen Bereich komprimiert zusammenzufassen.

Einleitung

In der Einleitung geht es um allgemeine Dinge zum Bestseller Club bzw. um die Bedeutung eines Bestsellers für dein Business Branding. Du lernst hier zu verstehen, wie wichtig es ist sich zu positionieren und bekommst einen Eindruck in welche Richtung es gehen kann. Außerdem werden alle für den Kurs relevanten, vorbereitende Aspekte besprochen.

 

Das Buch erstellen

In diesem Abschnitt beginnt die eigentliche Arbeit. Hier lernst du, wie du ein Buch konzipierst und erstellst. In der Praxis ist dies der längste und ausführlichste Abschnitt am Weg zum Bestseller-Autor.

Hier verrät Ulrich Eckhardt wie man überhaupt an das Schreiben eines Buches heran gehen muss und wie man ein Buch strukturieren sollte. Wie man die einzelnen Kapiteln aneinander reiht und natürlich wie man die Inhalte erstellt.

Weitere Themen in diesem Kursabschnitt sind Formulierung eines aussagekräftigen Buchtitels. Worauf ist zu achten, wie triffst du den Nerv der potenzielle Leser, sowie die Erstellung eines auffälligen Buch-Covers, das später auf Amazon heraussticht.

 

Außerdem gibt der  Bestseller Clubs hier noch wertvolle Tipps, wie man sein Buch perfekt mit der eigenen Website verknüpfen kann. Perfekt dann direkt in die Kundenbeziehungen zu kommen bzw. weitere Verkäufe zu generieren.

 

Amazon

Um überhaupt die Chance auf einen Bestseller zu haben muss man sich dem umsatzstärksten Online Buch-Shop der Welt bedienen – Amazon. In diesem Kapitel geht es darum den Buch bzw. eBook bei Amazon so zu platzieren, dass es Bestseller-Status erreicht.

Du lernst wie du dein eBook korrekt einstellst und veröffentlichst bzw. auch wie du deine Amazon Inhalte bestmöglich optimierst. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen: Textformatierung als eBook für Kindle, optimierte Kurzbeschreibung, Preisbildung, das KDP Select Programm, Kategorien und Autorenseite anlegen, sowie einiges mehr.

 

Marketing

Der dritte große Abschnitt im Bestseller Club Kurs widmet sich Thema Marketing bzw. der Vermarktung des eBooks. Aber auch das sichern von Beweisen nimmt eine wichtige Rolle ein.

Hier lernt man wie Tags (Schlagwörter) bei Amazon korrekt gesetzt werden, und einige andere Wege um das eigene eBook bekannt zu machen. Außerdem erklärt Ulrich Eckhardt was es mit der 5 Tage Promotion von Amazon auf sich hat, wie man diese für sich nutzen kann.

Er erklärt auch wie man sein eBook gezielt mit gute Rezensionen pushen kann. Allein dadurch steigt die eigene Bekanntheit schon deutlich und das Branding eines erfolgreichen Buch-Autors entsteht. Passend dazu wird auch das Thema Beweise sichern erklärt. Denn der Bestseller-Status muss belegbar sein, auch wenn das Buch irgendwann kein Bestseller mehr ist. Schließlich will man ja später mit dem eigenen Bestseller-eBook für sein Unternehmen werben und Kritiker verstummen lassen.

 

Das Physische Buch

Den Abschluss des Bestseller Clubs macht die Anleitung zur Erstellung eines physischen Buches. Das physische Buch ist die Krönung des gesamten Bestseller Clubs und ist der entscheidende Faktor für Ihr Unternehmer-Branding. Dann neben der eigenen Website auf der man mit Bildern werben kann, kann man mit einem physischen Buch direkt Werbung betreiben.

Wer seinem Geschäftspartner oder Kunden ein physisches Buch überreicht, dass bei Amazon Bestseller ist/ war braucht keine weiteren Argumente für seine Kompetenz.

 

Bestseller Club Bonus – Absolute Branding Garantie

Ulrich Eckhardt gibt für seinen Bestseller Club eine doppelte Garantie ab. Sollten man es alleine nicht schaffen, dass ein Buch zum Bestseller wird hilft er persönlich mit dieses Ziel zu erreichen und das Branding zu stärken.

Sollte es dann noch immer nicht zum Bestseller reichen erstattet Herr Eckhardt dem Kunden  Geld zurück. Damit ist man in jedem Fall auf der sicheren Seite.

 

Für wen ist Der Bestseller Club geeignet

Der Bestseller Club ist für mehrere Personengruppen geeignet. Die Hauptzielgruppe sind Einzelunternehmer zbw. Kleinunternehmer, aber auch für Angestellte, die sich als Experte positionieren wollen. Last but not least kann man mit dem Verkauf von Amazon eBooks auch einen eigenen Einkommensstrom aufbauen. Wer das vorhat ist beim Bestseller Club genau richtig.

Aus meiner Sicht ist der Bestseller Club für Klein- und Einzelunternehmer perfekt geeignet. Denn genau diese Gruppe tut sich oft schwer entwaffnende Referenzen vorzuweisen bzw. starkes Branding aufzubauen. Durch den Status eines Bestseller Autors hebt man sich von seinen Mitbewerbern ab und nimmt gegenüber dem Kunden einen „nachgewiesenen“ Expertenstatus ein. Mit einem solchen außergewöhnlichen Branding können Sie leichter neue Kontakte knüpfen und mehr Umsätze generieren, ohne dabei die Preisschlacht mitmachen zu müssen.

Eine weitere Zielgruppe des Bestseller Clubs sind Personen, die für ihre berufliche Laufbahn nach Referenzen streben bzw. ihren Lebenslauf aufwerten wollen. Auch hier kann es nützlich sein das Prädikat Bestseller-Autor zu erreichen.

Ich persönlich habe mit der Anleitung aus Bestseller Club mein eigenes Amazon Bestseller eBook geschrieben und nutze dieses Alleinstellungsmerkmal für meine Tätigkeit. Zudem hat sich hatten sich die Kurskosten ober den eBook Verkauf binnen 2 Monaten refinanziert. Wenn auch du mehr Ansehen und Reputation für dein Unternehmen benötigst kann ich dir den Bestseller Club wirklich ans Herz legen.

Hier zur Bestseller-Club-Website

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

1 Comments

  1. Pingback: Selbstmarketing durch eBooks: Wie du einen Amzon Bestseller schreibst!

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.