Facebook Live für mehr Reichweite!

5 Facebook Live Tipps: Wie du zu mehr Sichtbarkeit kommst!

Facebook LIVE TippsDu hast wahrscheinlich bemerkt, dass immer mehr Facebook-Seiten, aber auch private Nutzer Videos einsetzen. Es sind mittlerweile so viele, dass es immer schwerer wird aus der Masse herauszustechen – Tendenz steigend! Da sich Facebook immer mehr Richtung Video-Plattform orientiert bleibt dir mittelfristig nicht anderes übrig, als auch Videos einzusetzen, um nicht komplett unterzugehen. Um dich gegen deine Konkurrenz erwehren zu können empfehle ich die eine spezielle Video-Funktion – FACEBOOK LIVE!

weiterlesen

Facebook Vorschaubild wird nicht angezeigt – was tun?

Facebook Debugger in der Toolbox

Facebook Vorschaubild wird nicht angezeigt – was tun?

Wer kennt das Problem nicht: Man teilt einen Blogartikel und plötzlich zeigt Facebook kein bzw. ein falsches Bild. Dieses Problem ist beileibe nicht selten, im Gegenteil es ist eines der häufigsten Probleme beim Teilen von WordPress-Inhalten.

Ich hatte in meiner bisherigen Online Marketing Karriere bei unzählige Beiträgen dieses Problem. Wie die meisten Nutzer habe ich viel Zeit damit vergeudet mich damit herum zu ärgern, ich wusste lange Zeit nicht, dass Facebook ein Tool anbietet mit dem man dieses Problem relativ einfach beheben kann. Dieses Tool nennt sich Facebook Debugger (Link zum Debugger).

Im heutigen Artikel möchte ich dir erklären wie es überhaupt dazu kommt, dass kein oder ein falsches Bild beim teilen von Links auf Facebook angezeigt wird, wo die Gründe für dieses Problem liegen, wie du den Facebook Debugger richtig benutzt und du den nervigen Facebook-Fehler beheben kannst.

 

Warum Facebook kein bzw. ein falsches Bild anzeigt

Sehr häufig werden auf Facebook Inhalte von externen Webseiten geteilt. Sobald ein Link zum ersten Mal geteilt wird, liest der Facebook-Crawler den HTML-Quellcode unter der entsprechenden URL aus. Der Crawler holt sich dabei jene Informationen die er benötigt, beispielsweise Titel, Beschreibung und Miniaturbild. Er legt diese Informationen in einem Zwischenspeicher ab und zeigt sie im Anschluss auf Facebook an.

Damit Facebook die Inhalte deiner Website korrekt wiedergeben kann benötigt der Crawler Zugriff auf deinen Inhalt bzw. müssen deine Daten gewissen Richtlinien folgen. Nur wenn deine Seite für den Crawler “lesbar” ist kommt auch ein sinnvolles Ergebnis heraus.

Wenn etwa der Inhalt zum Zeitpunkt des Auslesens nicht verfügbar ist, oder irgendetwas nicht stimmt wird die Facebook Darstellung nicht korrekt sein. Das Problem dabei ist auch, dass die Daten im Facebook zwischenspeicher liegen und damit auch beim erneuten Reposten sich meist nicht ändern.

 

Welche Probleme kann der Facebook-Crawler mit deiner Website haben?

Es gibt tatsächlich einige, mögliche Ursachen für das eingangs erwähnte Phänomen und es ist nicht immer leicht festzustellen, welche davon das spezifische Problem verursacht. Die wahrscheinlichste Ursache ist eine unsachgemäße Verwendung bzw. Befüllung von og-Tags (= Open Graph-Tags). Meistens ist das für Bilder zuständige Tag “og: image” nicht befüllt, oder das hinterlegte Bild ist kleiner als von Facebook benötigt.

Facebook erkennt Bilder, die mindestens 200 x 200 Pixel groß sind, bevorzugt aber größere Bilder von mindestens 600 x 315 Pixel. Außerdem wäre eine Auflösung von 1200 x 630 für große Displays ideal. Du siehst es gibt klare Vorgaben von Facebook, die nur allzu oft nicht berücksichtigt werden.

 

Drei Möglichkeiten um das Problem zu lösen

Das Problem mit keinen oder falsche Vorschaubildern kann auf mehrere Weisen angegangen werden.

 

Variante 1: Bild manuell zum Posting hochladen

Eine Möglichkeit besteht etwa darin, das Bild selbst manuell hochzuladen. Diese Methode ist oft auf Facebook zu finden. Allerdings hat diese Variante einen großen Nachteil. Klickt man auf das Bild öffnet sich nur das Bild auf Facebook, anstatt den User auf die Website weiterzuleiten. Zudem wird das Bild in deinen hochgeladenen Bildern und in deiner Chronik gespeichert. Damit ist diese Variante nicht wirklich geeignet um Blogartikel auf Facebook zu teilen.

 

Variante 2: Browser Cache löschen und Repost des Links

Oft passiert es, dass der Facebook Crawler selbst hängt und daher deine Daten nicht auslesen kann. Daher empfehle ich dir deinen Browser-Cache zu löschen, wieder in Facebook einzusteigen und den Link nochmals zu posten. Oft reicht das schon, um das gewünscht Ergebnis zu erreichen.

 

Variante 3: Facebook Debugger einsetzen

Solltest du mit der eben beschriebenen Vorgangsweise keinen Erfolg haben musst du den Facebook Sharing Debugger benutzen. Damit sollte sich das Problem in jedem Fall lösen lassen. Wie du dabei vorgehst zeige ich dir jetzt.

Übrigens, mit dem Debugger kannst du neben Bildern auch URLs, Titel, Beschreibungen und andere Medienarten testen.

 

Wie du den Facebook Debugger richtig verwendest

Der Facebook Sharing Debugger ist in der Facebook For Developers Toolbox verfügbar. Dieses Tool durchsucht deine Seite nach Meta-Tags (=Meta-Informationen) und Anzeigefehler. Es testet sogar den Quellcode deiner Website.

Um den Facebook Debugger zu benutzen fügst du die URL des gewünschten WordPress-Beitrags ein und klickst auf „Fehlerbehebung“.

Eingabemaske Facebook Debugger

 

Das Tool liefert dir daraufhin eine Auswertung aller gefundenen Informationen und Fehler.

Ergebnis Facebook Debugger

 

Du siehst nun, wie die Vorschau auf Facebook aussehen würde bzw. wo die Probleme liegen. Sobald du die Fehler behoben hast, klickst du auf “Erneut scrapen”, um den Cache zu leeren, damit Facebook dein neues Bild erkennen kann. Auch hier kann es sein, dass du mehrmals scrapen musst, weil Facebook dein neues Bild nicht sofort erkennt.

 

Praxis-Tipps

  1. Wenn du eine neue Grafik für deinen Blogbeitrag verwendest solltets du dafür immer eine neue Grafik-URL anlegen, da das Bild nicht aktualisiert wird. Das geht ganz einfach, lade einfach eine Bild bei WordPress hoch, es bekommt automatisch von WordPress eine neue URL.
  2. Entferne alte Bilder nicht von WordPress, da bereits gepostete Meldungen möglicherweise das alte Bild nutzen und es bei diesen Beiträgen zu Problemen führen könnte.
  3. Definiere immer ein gewünschtes Vorschaubild! So vermeidest du, dass Facebook auf ein anderes Bild auf deiner Seite zurückgreift, das besser zu den Facebook Richtlinien passt.
  4. Achte darauf, dass deine Bilder zumindest 200 x 200 Pixel groß sind. Besser noch wären mindestens 600 x 315 Pixel. Kleinere Bilder werden von Facebook nicht angezeigt, selbst dann nicht wenn du es als Vorschaubild definierst.

 

Allgemeiner Umgang mit den Open Graph Tags

Bilder sind nur eines der potenziellen Probleme beim Teilen auf Facebook. Die wichtigsten Warnungen, die du sehen wirst, beinhalten og-Tags. Das bedeutet, dass die Meta-Tags, die Facebook für eine korrekte Anzeige benötigt, fehlen.

Die einfachste Lösung um dieses Problem zu beheben, besteht darin ein geeignetes WordPress-Plugin zu nutzen. Ich nutze beispielsweise das Suchmaschinen-Plugin Yoast SEO. Hier gibt es auch Einstellungsmöglichkeiten für das Teilen auf Facebook.

Konkret kannst du in diesem Plugin Einfluss auf den Facebook Titel, die Beschreibung und das Anzeigenbild nehmen. Damit stellst du sicher, dass jenes Bild, das du anzeigen möchtest, auch dann angezeigt wird, wenn andere deinen Artikel teilen. Mit diesen Social Einstellungen bei Yoast SEO werden die og-Tags, die Facebook benötigt, bereitgestellt.

Yoast SEO Facebook Tags

Alternativ dazu kannst du auch das Plugin Facebook Open Graph nutzen. Dieses Plugin setzt die og-Tags so, dass Facebook sie korrekt erkennt und verarbeiten kann.

 

Zusammenfassung

Verzichte darauf bei Beiträgen ohne Bild auf manuelles Hochladen von Grafiken, dies führt nur dazu dass dein Beitrag nicht mit dem Link verknüpft ist.

Solltest du ein falsches oder gar kein Vorschaubild für einen Facebook Share erhalten, solltest du zuerst versuchen den Beitrag nach einem Refresh (Cache löschen wäre noch besser) nochmals zu posten. Oft liegt es an temporär gespeicherten Daten bei Facebook bzw. im Browser, dass es zu Fehlern kommt.

Wenn das nicht hilft ist der Facebook Sharing Debugger eine gute und einfache Möglichkeit um dem Problem auf den Grund zu gehen. Es lohnt sich immer Sicherzustellen, dass deine Beiträg richtig formatiert und auf Facebook korrekt geteilt werden! Gut formatierte Artikel bekommen mehr Shares und Interaktionen, als Postings ohne Grafiken bzw. mit falschen Grafiken. Am einfachsten gelingt dir das, wenn du dir angewöhnst die Facebook Einstellungen im Yoast SEO Plugin zu pflegen.

Abschließend würde ich mich deine Meinung zu diesem Thema interessieren. Hast du den Facebook Debugger schon einmal benutzt? Wie gehst du vor, wenn dir Facebook kein bzw. ein falsche Vorschaubild liefert? Es wäre toll, wenn du deine Erfahrung mit dem Facebook Sharing Debugger hier unterhalb in einem Kommentar mit mir teilen würdest!

[calltoaction title=“10 sofort anwendbare Facebook Hacks …“ teaser=“Lade dir jetzt meine 10 GRATIS Facebook Tricks herunter. Du erfährst 10 Hacks im Umgang mit Facebook. Klicke jetzt den blauen Button und hole dir es dir!“ button=“Ich will die 10 Facebook Tricks!“ link=“https://www.philipphirzberger.com/kostenlose-facebook-marketing-tricks/“ target=“current“]

Was ist bei Facebook Gewinnspielen erlaubt und was nicht?

Facebook Richtlinien Beitragsbild

Was ist bei Facebook Gewinnspielen erlaubt und was nicht?

Meinen heutigen Beitrag widme ich Facebook Gewinnspielen, genauer gesagt den Facebook Gewinnspiel Richtlinien. Mir ist diese Thema deshalb so wichtig, weil immer mehr Kleinunternehmer bzw. regionale Betriebe Facebook Gewinnspiele als Marketing Instrument für sich entdecken.

Allerdings sehe ich auch fast täglich Facebook Seiten und private Profile, die in ihrer Chronik so gar nicht regelkonforme Gewinnspiele veranstalten. Um ehrlich zu sein, die meisten verstoßen massiv gegen die Facebook Gewinnspiel Richtlinien – was durchaus zu weitreichenden Konsequenzen führen kann.

 

Mit welche Konsequenzen musst du rechnen?

Bei Facebook Gewinnspielen gibt es zwei Arten, wie du dir Probleme einhandeln kannst. Auf der einen Seite gibt es die gesetzlichen Vorgaben für Teilnahme- und Datenschutzbedingungen. Verstößt du gegen diese können dich Mitbewerber, findige Anwälte oder Querulanten abmahnen. Hier kann es sein, dass du dir direkt eine Geldstrafe einhandelst. In jedem Fall wirst du aber eine Unterlassungserklärung abgeben müssen, die du für alle Ewigkeiten penibelst einhalten musst ansonsten wirst du jedes Mal zur Kasse gebeten.

Auf der anderen Seite stehe Verstöße gegen die Facebook “Spielregeln”. Facebook wird dich zwar nicht abmahnen, allerdings können auch solche Verstöße schmerzen.

Wenn Facebook einen Regelverstoß feststellt reichen die Bestrafungen vom Löschen des Gewinnspiels bis hin zum Sperren deines Accounts. Wenn du viel Werbung über Facebook betreibst und eine große Fangemeinde hast wäre das der Super-Gau!!!

 

Facebook Gewinnspiel Richtlinien: Do`s & Dont`s

Ok, nun habe ich genug über die möglichen Konsequenzen gesprochen. Es wird Zeit dass wir uns ansehen, was erlaubt ist und was nicht! Im weiteren Beitrag werde ich nur auf Facebook-Chronik Gewinnspiele eingehen, weil diese Art von Gewinnspiel zu 99% von Kleinunternehmen eingesetzt wird.

 

Was bei Facebook Gewinnspielen erlaubt ist!

 

Wo sind Gewinnspiele erlaubt sind?

+ Es ist erlaubt Gewinnspiele in Facebook Apps durchzuführen

+ Auch in der Chronik deiner Facebook Page darfst du Gewinnspiele starten.

 

Welche Bedingungen darfst du an die Teilnehmer stellen?

+ Du darfst Nutzer zum Liken eines Postings auffordern, auch das Einfordern von Kommentaren zu einem deiner Postings ist erlaubt.

+ Du kannst deine Gewinnspiele auch nur auf deine Fans einschränken, das bedeutet ein User kann nur dann teilnehmen, wenn er Fan deiner Facebook Page geworden ist.

+ Das Auffordern zum Posten (z.B. Foto) auf deiner Seiten-Timeline ist genauso gestattet, wie das Schreiben von Messenger Nachrichten an deinen Seiten Account.

+ Es ist gestattet User anzuregen für eigene Postings oder Kommentare Likes zu sammeln.

 

Natürlich kannst du all diese Bedingungen auch beliebig miteinander kombinieren.

 

[calltoaction title=“10 sofort anwendbare Facebook Tricks …“ teaser=“Lade dir jetzt meine 10 GRATIS Facebook Tricks herunter. Du erfährst 10 absolute Top-Hacks im Umgang mit Facebook. Klicke jetzt den blauen Button und hole dir es dir!“ button=“Ich will die 10 Facebook Tricks!“ link=“https://www.philipphirzberger.com/kostenlose-facebook-marketing-tricks/“ target=“current“]

 

Was bei Facebook Gewinnspielen NICHT erlaubt ist!

Wo sind Gewinnspiele NICHT erlaubt sind?

Gewinnspiele auf privaten Facebook Profilen sind nicht erlaubt.

 

Welche Bedingungen darfst NICHT du an die Teilnehmer stellen?

Du darfst nicht verlangen, dass Teilnehmer irgendwelche Inhalte teilen oder auf ihrer eigenen Timeline posten müssen. (einer der häufigsten Verstöße!!!)

Es ist nicht erlaubt Teilnehmer aufzufordern Facebook Freunde in einem Posting zu markieren.

Dir ist es nicht erlaubt Teilnehmer aufzufordern in der Chronik von Freunden zu posten.
Es ist verboten Hashtags einzufordern.

 


 

Was bei Facebook Gewinnspielen noch zu beachten ist

Nun weißt du, wo du Facebook Gewinnspiele machen darfst bzw. was bei Gewinnspielen erlaubt und was verboten ist. Daneben gibt es aber noch einige weitere wichtige Aspekte auf die du achten solltest.

 

Teilnahmebedingungen

Du musst die Teilnahmebedingungen entweder direkt im Posting unterbringen, oder Sie aus dem Posting heraus verlinken. In den Teilnahmebedingungen müssen folgende Punkte kommuniziert werden:

  • Wer ist teilnahmeberechtigt bzw. welche Einschränkungen gibt es.
  • Welche Laufzeit hat das Gewinnspiels.
  • Detaillierte Gewinn-Beschreibung inkl. etwaiger Zusatzbedingungen.
  • Wie werden die Gewinner ermittelt.
  • Hinweise, dass die Beiträge keine Rechte Dritter verletzen dürfen,
  • Wie die Gewinner verständigt und die Gewinnübergabe abgewickelt wird.
  • Facebook Disclaimer muss angeführt werden: “Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook/ Instagram und wird in keiner Weise von Facebook/ Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.”

 

Datenschutzbestimmungen

Die Datenschutzbestimmungen musst du nicht auf einer eigenen Seite anführen, sondern kannst sie auch gemeinsam mit den Teilnahmebedingungen veröffentlichen. In jedem Fall müssen folgende Informationen enthalten sein:

  • Information, dass die Daten nur für das Gewinnspiel verwendet werden.
  • Sollten mit dem Gewinnspiel auch Leads (Newsletter-Anmeldung) generiert werden ist auch darauf hinzuweisen.
  • Nutzer haben das Recht auf Auskunft über ihre Daten, sowie deren Korrektur bzw. Löschung.
  • Einwilligungen, falls du Namen der Nutzer oder deren Inhalte als Werbung präsentieren willst. (Ich würde es nicht empfehlen, da man auch bei der Veröffentlichung der Daten sehr leicht in eine Abmahnfalle tappt)

 

Facebook Chronik Gewinnspiele: Das Fazit

Facebook Gewinnspiele sind eine großartige Möglichkeit um Reichweite und Bekanntheit zu steigern. Allerdings sollte man sich vorab genau informieren und kein unnötiges Risiko eingehen. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!!!

Damit du die wichtigsten Facebook Gewinnspiel Richtlinien stets vor Augen hast, habe ich dir eine passende Infografik von “fanpage karma” unterhalb verlinkt. Du kannst sie dir herunterladen und ausdrucken.

[button1 size=“small“ width=“standard“ link=“http://blog.fanpagekarma.com/wp-content/uploads/2013/11/Fanpage_Karma_Gewinnspiel_Infografik.pdf“ animate=“none“ color=“default“ color_custom=“off“ border_radius=“0″] Zur Infografik [/button1]

 

Wie immer würde mich auch zum Thema Facebook Gewinnspiele deine Meinung interessieren. Schreibe hier unterhalb einen Kommentar, ich freue mich darauf!